Wie Kuschelhormone die Treue beeinflußen

In vielen Partnerschaften fordert der Alltag seinen Tribut: Stress in der Arbeit, Hektik, Zeitdruck und Verantwortung für Kinder lassen der Romantik in den eigenen vier Wänden nur wenig Raum.

Nähe und Intimität sind jedoch ganz wesentliche Säulen einer harmonischen Beziehung: Auf gegenseitige Umarmungen, Liebkosungen langfristig zu verzichten, kann zu einer Entfremdung und damit auch zu vermehrten Konflikten innerhalb der Partnerschaft führen.

Treu durch Hormone?

Nach neuen Erkenntnissen von Neurobiologen sind Hormone dafür zuständig ob wir eine Bindung zulassen und ob wir treu sind.

Das Hormon Oxytocin wird auch als Kuschelhormon bezeichnet, da die Ausschüttung dieses Hormons im Gehirn Prozesse anstößt die für eine emotionale Bindung zuständig sind.

Vasopressin heißt das andere Liebeshormon und verfügt über ganz ähnliche Eigenschaften: Dieses Hormon unterstützt die Bindung und wird deshalb auch als Treuehormon bezeichnet.

Physiologisch gesehen sorgt Oxytocin für die Muskelkontraktionen während des Orgasmus, aber auch bei der Geburt. Vasopressin moduliert den Druck in den Gefäßen so, dass die Geschlechtsorgane optimal mit Blut versorgt werden und verhilft nach dem Orgasmus zu einem tiefen Schlaf.

Ein Date mit dem eigenen Partner?

Das Geheimnis gegen die Alltagslustlosigkeit heißt: LOVE DATE!

Vielen Paaren ist es nicht möglich ihre Lust spontan zu frönen, das heißt aber nicht, dass sie aus diesem Grund auf Intimität verzichten sollten. Was nicht ungeplant möglich ist, muss einfach geplant werden.

Tragen Sie sich gemeinsam einen Tag in der Woche im Kalender ein, an dem Sie sich von beruflich und privat für einige Stunden Zweisamkeit frei machen können. Wenn ihre Abende für Kinder reserviert sind, warum nicht einen Nachmittag oder Vormittag frei halten?

Da die Lust auf Sex zum vereinbarten Termin nicht immer pünktlich „erscheint“, haben wir einige Tipps um die Vorfreude auf das Zusammentreffen mit dem Partner zu steigern:

  • Dirty Talk: Schicken Sie ihm eine SMS mit ihren erotischen Wünschen für das gemeinsame Date
  • Lassen Sie sich inspirieren: Bei jedem Date muss einer ein neues Spielzeug, erotische Kosmetika, einen Film oder ein Accessoires mitnehmen. So finden Sie raus, was beiden Spaß macht und wovon mehr dabei sein kann
  • Legen Sie ihm für den Tag eine Krawatte raus und kleben Sie ein Post-it mit den Worten: „Fesselinstrument“ drauf
  • Schicken Sie ihm ein Bild von der Unterwäsche die sie beim Date tragen werden
  • Scannen Sie die Rechnung von den gekauften Toys und Accessoires zu und nehmen Sie diese zum Rendezvous mit
  • Überlegen Sie gemeinsam welche Rollenspiele sie ausprobieren möchten und bereiten Sie sich mit entsprechenden Kostümen bei Bedarf vor
  • Spielen Sie Strippoker: Jeder bereitet 10 Fragen aus gemeinsamen Erlebnissen vor, wenn die Antwort nicht korrekt ist, muss ein Kleidungsstück fallen
  • Erwarten Sie ihn zum aphrodisierenden Dinner nackt, nur mit High Heels an
  • Lesen Sie sich gegenseitig aus einem erotischen Roman heiße Liebesszenen vor

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht mehr Spiel und Spaß in das Liebesleben zu investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.